Authentizität

Mit diesem wunderbar-wahren Zitat von Konstantin Wecker, habe ich vor rund drei Monaten meinen ersten Blog-Text begonnen - und auch mein aktueller Blog-Beitrag "Erfolgreich ist, wer sich selber folgt" dreht sich um persönliche Echtheit und Wahrhaftigkeit. Wer nicht mehr sein will, wie „alle", sondern Mut zur Individualität hat, tut den ersten Schritt in ein selbstbestimmtes, erfülltes Leben.


Doch sich selbst treu zu bleiben und authentisch zu sein, ist leichter gesagt als getan. Es braucht viel Selbstreflexion, um überhaupt erstmal herauszufinden, wer man ist, was man mag und wie man ehrlich sich selbst gegenüber lebt. Doch es lohnt sich, denn: Nur wer sich von der Masse abhebt, sticht heraus!


Den Mut zu haben, sich selbst treu zu bleiben, statt so zu leben, wie andere es von einem erwarteten, lautet eine der Erkenntnisse aus dem Bestseller „5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen" von Bronnie Ware. Die in dem Buch befragten Personen wünschen sich, sie hätten nicht so viel gearbeitet, den Mut gehabt, zu ihren Gefühlen zu stehen, mehr Kontakt zu ihren Freunden gehalten und sich insgesamt mehr Freude gegönnt. Etwas bereuen zu müssen, wenn es zu spät ist, ist bitter.


Der Schluß daraus kann dementsprechend nur sein, zu sich selbst zu stehen, authentisch zu sein und seinen ganz eigenen Lebens-Entwurf zu zelebrieren, wie ungewöhnlich der auch sein mag.
Wer sein Wertesystem nach seinen ganz persönlichen Maßstäben neu programmiert, lebt seine Einzigartigkeit. Jeder Mensch ist einzigartig - ganz automatisch. Wenn Sie sehen und hören möchten, was ich sonst noch zum Stichwort "Authentizität" zu sagen habe, lade ich Sie herzlich zu meinen Blog ein. Regina Först

 

In dem Interview trägt Sumitra ein Outfit von Minx. Das rosa, leicht glänzende Shirt hat einen fliessenden Fall. Die zartrosa Hose hat einen hohen Stretchanteil und dadurch eine optimale Passform.

Share