WELL BEING
what's
NEW ?

High Intensity Intervall Training (HIIT)

Für alle Fitnessliebhaber, denen ein normales Fitnesstraining zu langweilig ist, gibt es nun eine neue, innovative Form des Trainings: das „High Intensity Intervall Training", kurz HIIT genannt.

Bei einem HIIT-Programm wechselt man zwischen hochintensiven und weniger intensiven Intervallphasen. Dieser Wechsel strengt besonders an und sorgt für eine optimale Fettverbrennung. Hormone wie zum Beispiel das Noradrenalin, welches die Fettsäuren aus den Fettdepots des Körpers freisetzt, werden verstärkt ausgeschüttet. Die kurzen und sehr harten Trainingseinheiten lösen einen positiven Nachbrenneffekt aus, sodass noch Stunden nach dem Training Fett verbrannt wird. Das Abnehmen wird dadurch erleichtert und sichtbare Erfolge werden schneller sichtbar. Studien beweisen sogar, dass das hochintensive Intervalltraining die Ausdauer drei- bis viermal schneller als das gewöhnliche Ausdauertraining steigert.

So sollte das Training aufgebaut sein:

1. Mit nur 5 Minuten Ausdauertraining beginnt man das Training auf dem Cardiogerät seiner Wahl, wie einem Stepper, Crosstrainer, Laufband oder Fahrrad. Wer auf das Ausdauergerät verzichten möchte, kann auch draußen joggen gehen.

2. Es folgt das HIIT-Programm. Beim HIIT beginnt man zuerst mit nur sieben Intervallen und steigert es jede Woche um ein hochintensives und ein weniger intensives Intervall, bis man schließlich bei 16 Abschnitten angelangt ist, der maximalen Anzahl an Intervallen. Es gibt keine vorgegebene Zeitregel, wie lange die Intervalle dauern müssen. Üblich ist eine starke Belastung von etwa 15 bis 60 Sekunden, abgelöst von einer weniger starken Belastung von etwa 8 bis 30 Sekunden. Sehr wichtig ist es, bei den hochintensiven Belastungsphasen an die eigenen Grenzen zu gehen. Die einfachste Basisübung ist der Wechsel zwischen Sprinten und Gehen. Das kann man zum Beispiel auf dem Laufband oder Stepper machen. Auch Übungen wie Crunches, Kniebeugen, Ausfallschritte, Luftsprünge oder Liegestütze eignen sich. Bei diesem Training kann man hervorragend mit Gewichten arbeiten und in den intensiven Phasen Hanteln stemmen.

3. Man beendet das Training mit einem Ausdauertraining von 20 Minuten wie beispielsweise Spinning, Cycling, Aquafitness, Aerobic oder Joggen.

Nach diesem hocheffektiven Fitnessprogramm hat man nicht nur viele Kalorien verbrannt, sondern im besten Fall auch noch Abwechslung und Spaß gehabt. Die sichtbaren Erfolge, die man schon nach wenigen Wochen bemerken kann, sprechen für sich!

Share