PLACES TO BE
what's
NEW ?

The Peninsula Paris: Wenn Träume wahr werden

Am Abend zu sehen wie der Eiffelturm zu funkeln beginnt? Tango am Seine Ufer zu tanzen? Der Mona Lisa zuzulächeln? Wer nach Paris kommt hat meist viele Träume. Im The Peninsula Paris werden seit dem 1. August 2014 Hotelträume erfüllt. Elegant und erhaben präsentiert sich das klassische französischen Gebäude des späten 19. Jahrhunderts und überzeugt mit einer Symbiose von historischer Beaux-Arts-Grandezza und modernstem Komfort. NY-PAMILO TV hat sich in den historischen Räumen umgesehen und ist bereits beim Eintritt in die Lobby aus dem Staunen nicht mehr rausgekommen.

200 luxuriöse Zimmer in weichen Grau-, Creme- und Elfenbeitönen, zählen zu den größten in Paris. Allein 34 Suiten, wobei fünf über einen privaten Dachgarten mit spektakulären Ausblicken über Paris verfügen. State-of-the-Art Elektronik und digitale Tablets stehen an Bett und Schreibtisch zur Verfügung. Sechs Restaurants und Bars bieten den Gästen das Beste aus Frankreich und dem Peninsula und auf der sechsten Etage thront im Peninsula Paris ein neuer Hotspot der Stadt: Der Open-Air-Bereich mit der einzigartigen Terrasse und Bar des Fine-Dining Restaurants L'Oiseau Blanc gibt den 360-Grad Panoramablick auf den Eiffelturm, Notre Dame, Sacre Coeur und Montmatre frei. Paris, mon amour!

5 besondere NY-PAMILO TV-TIPPS zum The Peninsula Paris, die Sie unbedingt wissen sollten

1 - George Gershwin war 1928 Gast im Hotel und schrieb während seines Aufenthalts "Ein Amerikaner in Paris".

2 - Die „Dancing Leaves"-Installation von Lasvit in der Lobby besteht aus 800 mundgeblasenen Kristallblättern.

3 - The Peninsula Paris entfaltet sich in einem denkmalgeschützten Gebäude, das 1908 als ein Pariser Grandhotel eröffnete. 40 Jahre lang war es eines der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt und hieß Künstler, Literaten und Musiker der „Belle Epoque" und „Années Folles" willkommen.

4 - Am 18. Mai 1922 trafen sich fünf der großartigsten Künstler des 20. Jahrhunderts zum Abendessen im Hotel auf Einladung von Sydney und Viola Schiff, um die Premiere von Diaghilevs Ballett "Le Renard" zu feiern. Es war das einzige Mal, dass die Schriftsteller James Joyce und Marcel Proust, der Maler Pablo Picasso, der Choreograph Sergei Diaghilev und Komponist Igor Stravinsky zusammen an einem Tisch saßen.

5 - Die Avenue Kléber diente als Kulisse für den Hollywood-Film "The Bourne Identity", sowie für die beliebte englische TV-Serie "Doctor Who".


(SIS, Foto und Filmcredit ©The Peninsula Hotels)

Weite Informationen über das The Peninsula Paris unter http://paris.peninsula.com

The_Peninsula_Paris-2
The_Peninsula_Paris-3
The_Peninsula_Paris-4
The_Peninsula_Paris-5
The_Peninsula_Paris-6
The_Peninsula_Paris-7
The_Peninsula_Paris-8
The_Peninsula_Paris-9
The_Peninsula_Paris-10
The_Peninsula_Paris-11

Share