Berliner Mode in den 20er Jahren

Die Modejournalistin Ruth Haber rief 1976 den Berliner Modepreis „Die goldene Nase" ins Leben. 2014 erhielt der Modedesigner Dimitrios Panagiotopoulos die Auszeichnung.

 

Ruth Haber begann ihre Karriere in den 50er Jahren als Redakteurin bei der Fachzeitschrift „Textilreport". Sie berichtete über zehn Jahre lang über die damals große Berliner Modeszene und arbeitete anschließend als freie Modejournalistin für viele Modemagazine. Gleichzeitig war sie als Beraterin für große Unternehmen wie die Hoechst AG, die die Textilfaser Trevira produziert, und den traditionsreichen Schweizer Schuhhersteller Bally tätig.

Die Freundin von Karl Lagerfeld und Wolfgang Joop hat im Laufe ihrer Arbeit nicht nur regelmäßig über die Pariser Haute-Couture-Schauen berichtet, sondern auch über die berühmten Berliner Couturiers wie Uli Richter, Heinz Oestergaard und Hans Gehringer. Ihre Entwürfe wurden oft von dem berühmten internationalen Modefotografen F.C. Gundlach fotografiert. Für extravagante Cocktailkleider, ein Muss in den 50er und 60er Jahren, standen die Designer Gerd Staebe und Hans Seger. Berühmte Kunden waren u.a. Hildegard Knef, Romy Schneider und die persische Ex-Kaiserin Soraya.

Interessant ist, dass der Ursprung des Prêt-à-porters nicht in Paris, sondern in Berlin lag. Bereits Ende des 19. Jahrhunderts wurde in Berlin Mode für die Stange produziert und verkauft: die Konfektion. Das Berufsbild der Konfektionäre entstand. In den 20er Jahren gab es rund um den Berliner Hausvogteiplatz 750 produzierende Unternehmen. Konfektion galt als drittgrößter Wirtschaftsfaktor und die Mode entwickelte sich zum Kulturgut.
Modemagazine wie beispielsweise „Die Dame" entstanden. Auf dem Cover waren UFA-Stars wie etwa Marlene Dietrich und Fritzi Massary zu sehen.
Ruth Habers beeindruckendes Wissen aus sieben Jahrzehnten Mode fasziniert bis heute.


Unsere Moderatorin trägt in dem Beitrag ein Overall der Marke Marcel von Berlin, welches am Oberteil mit schwarzen Pailletten bestickt wurde. Die Hose besteht aus weichem Leder in der Farbe silber.

Share